Unsere Neuigkeiten

Fotowettbewerb "Langenfeld summt": Auszeichnung für tolle Fotos

Vom //

Seit Mitte Mai hatte das Klimaschutzteam der Stadt Langenfeld naturbegeisterte Langenfelder Fotografinnen und Fotografen dazu aufgerufen, ihre Fotos von heimischen Wildpflanzen und Insekten zu schicken. Die Resonanz war überwältigend. Rund 300 Bilder von gut 120 Teilnehmenden erreichten das Klimaschutz-Team.

„Viele der Fotos waren so toll, dass die Auswahl der drei Erstplatzierten wirklich nicht einfach war“, so Verena Wagner, die das Projekt Langenfeld summt betreut und eine der drei Jurymitglieder war.

Die Fotografinnen und Fotografen der drei besten Bilder wurden am 10. September in einer Preisverleihung geehrt und mit Pflanzengutscheinen und Naturgartenbüchern bedacht. 

„Ursprünglich war angedacht, lediglich dem Gewinnerfoto einen Platz in dem im November erstmals erscheinenden Langenfeld summt-Kalender einzuräumen, aufgrund der vielen schönen Fotos, sollen nun auch noch einige weitere Bilder im Kalender abgedruckt werden“ so Verena Wagner.

Der erste Preis mit einer wunderschönen Großaufnahme einer mit Pollen gepuderten Biene auf einer Löwenzahnblüte geht an die Schülerin Ammelie Barfs, die die Fotobegeisterung mit ihrem Großvater Bogdan Maliszewski teilt, der sie zur Preisübergabe begleitet hat.

Platz 1 beim Fotowettbewerb

 

Zum zweiten Platz gratulierte Bürgermeister Frank Schneider Monika Brożek, die einen der mittlerweile nur noch selten anzutreffenden Bläulinge im Bild festgehalten hat.

Platz 2 beim Fotowettbewerb

 

Das 3. Gewinnerfoto zeigt eine Hummel im Anflug auf eine Mohnblüte von Reinhold Rieder, der schon seit vielen Jahren als leidenschaftlicher Hobbyfotograf die Langenfelder Fauna und Flora auf professionelle Weise in Szene setzt.

Platz 3 beim Fotowettbewerb

 

Abschließend dankte der Bürgermeister allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie dem städtischen Klimaschutz-team für diese großartig angenommene Aktion: „Mit solchen interaktiven Projekten machen wir Klimaschutz und in diesem speziellen Fall auch den Artenschutz erlebbar und manifestieren diese Themen im Blickwinkel der Menschen, oder, wie in diesem konkreten Fall, im Sucher ihrer Kameras. Ich freue mich schon heute auf den Kalender mit vielen beeindruckenden Aufnahmen“.

Fotowettbewerb "Langenfeld Summt" 2020

Vom //

Haben Sie schon einmal darauf geachtet, welche Pflanzen sich in Ihrer Umgebung finden und wie viele Insekten dort Nahrung und Unterschlupf finden? 
Leider macht die intensive Pflege und die zunehmende Versiegelung der Gärten unserer heimischen Flora und Fauna zunehmend das Leben schwer. Dabei ist es so einfach, sich für die Natur vor Ort zu begeistern und Ersatzlebensräume für viele Arten zu schaffen.

Mit dem Fotowettbewerb "Langenfeld summt" möchten wir Sie auf Spurensuche nach unseren heimischen Arten schicken und Sie auffordern, Ihre Beobachtungen mit der Kamera festzuhalten.

Schicken Sie uns bis zum 31.08. Ihre schönsten Fotos von heimischen Wildpflanzen und Insekten in Langenfeld zu!
Die drei schönsten Bilder werden prämiert und die Fotografinnen und Fotografen mit einem Preis ausgezeichnet. Außerdem erhält das beste Foto einen Platz im ersten „Langenfeld summt-Kalender“ des Jahres 2021. 

Bis zum 31. August 2020 können Sie uns Ihre Fotos unter dem Stichwort "Langenfeld summt Fotowettbewerb" per E-Mail an klimaschutz@langenfeld.de oder postalisch an das Ref. 530 (Klimaschutz), Stadtverwaltung Langenfeld, Konrad-Adenauer-Platz 1, 40764 Langenfeld senden.

Eine unabhängige Jury entscheidet über die schönsten Fotos. Prämiert werden die besten drei Aufnahmen. Folgende Preise gibt es zu gewinnen: 

  1. Preis: Pflanzengutschein im Wert von 50 Euro
  2. Preis: Pflanzengutschein im Wert von 30 Euro
  3. Preis: Ein umfangreiches Naturgartenbuch

Die Teilnahmebedingungen finden Sie auf der Homepage der Stadt Langenfeld im Bereich Klimaschutz/Langenfeld summt.
Weitere Informationen und Kontakt:

klimaschutz@langenfeld.de oder unter 02173-794/5310 oder 5307

Teilnahmebedingungen

  • Sie können als Teilnehmerin oder Teilnehmer maximal drei Fotos einreichen (es kann jedoch jeweils nur ein Foto unter den Gewinnerbildern sein). Dabei werden ausschließlich Fotos von wildlebenden, heimischen Pflanzen- und Tierarten berücksichtigt.
  • Digitale Fotos sollten im Format JPEG (jpg) mit einer Mindestauflösung von 3.500 x 2.300 Pixeln sein.
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewährleisten, dass sie das Foto selbst erstellt haben und damit über alle Rechte am eingereichten Bild verfügen. Sollten dennoch Dritte Ansprüche wegen Verletzung ihrer Bildrechte geltend machen, stellt die Teilnehmerin oder der Teilnehmer die Veranstalter von allen Ansprüchen frei.
  • Mit der Einsendung der Bilder räumen die Urheberinnen und Urheber der prämierten Bilder den Veranstaltern die räumliche, zeitliche und inhaltlich unbeschränkten Nutzungsrechte unter Nennung der Bildautorin oder des Bildautors ein.
  • Die beschriebenen Nutzungsrechte der Veranstalter beinhalten die Weitergabe dieser Rechte an die Medien zur Veröffentlichung und Vervielfältigung - jedoch ausschließlich im Zusammenhang mit der Berichterstattung über den Wettbewerb.
  • Mit der Teilnahme am Fotowettbewerb erkennen die Einsenderinnen und Einsender diese Teilnahmebedingungen an.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Rat der Stadt Langenfeld beschließt Langenfeld summmmt!

Vom //

In der Sitzung des Rates der Stadt Langenfeld Rhld. am 4. Dezember 2018 wurde beschlossen, das Projekt „Langenfeld summmmt!“ nun offiziell in die Bemühungen und den Aufgabenbereich des Langenfelder Klimaschutz-Teams und des Klimaschutzkonzeptes „Darum KL!MASCHUTZ“ aufzunehmen. Für 2019 haben wir darum schon wieder viele spannende Projekte und Veranstaltungen geplant.

Kontakt

Ansprechpartner vor Ort:

Klimaschutz-Team der Stadt Langenfeld

Stadtverwaltung Langenfeld Rhld.
Referat Umwelt, Verkehr, Tiefbau

Konrad-Adenauer-Platz 1
40764 Langenfeld

T. 02173 794-5301
F. 02179 794-95307

M. klimaschutz@langenfeld.de