Willkommen bei Langenfeld summt!

Wir hoffen, Sie mit unserem Angebot für den Bienenschutz, die Stadtnatur und die biologische Vielfalt begeistern zu können.
Langenfeld summt! – Summen Sie mit?!

Naturspaziergang „Erlebnis Artenvielfalt“

Das Klimaschutz-Team der Stadt Langenfeld lädt alle kleinen und großen Naturinteressierten am Mittwoch, den 29. Mai 2024 von 16 bis 18 Uhr zu einer Entdeckungstour der „Lebensräume für Artenvielfalt“ im Freizeitpark Langfort ein.

Klicke hier für mehr Infos

Workshop zur Wiesenpflege am 4. Juni um 17 Uhr „Am Collmar“ in Reusrath

Anmeldung bis zum 03.06. unter: verena.wagner@langenfeld.de

Mehr Infos: hier

 

FOTOWETTBEWERB "LANGENFELD SUMMT!" 2024

In 2024 sind wieder alle Langenfelder Foto- und Naturbegeisterten aufgerufen, auf Spurensuche in Ihrer Umgebung zu gehen und Ihre Beobachtungen in der Natur mit der Kamera festzuhalten.

Weiterlesen

Naturnahes öffentliches Grün

Die Stadt Langenfeld ist in 2018 der Initiative Deutschland summt beigetreten und hat damit ihre Bemühungen verstärkt, dem Insekten-/Artensterben aktiv entgegenzuwirken. Zahlreiche Maßnahmen und Aktionen sind seitdem bereits angestoßen und durchgeführt worden.

Im Themenfeld „Öffentliches Grün“ wurden, um eine nachhaltige Förderung der biologischen Vielfalt in der Stadt Langenfeld zu realisieren, bisher 26 Flächen mit insgesamt rund 25.000 qm umgestaltet.

HIER finden Sie alle Flächen, deren Verortung im Stadtgebiet und die dazugehörigen Pflegepläne in einer PDF-Datei.

Mehr Infos...Weiterlesen

Neues Förderprogramm "Insektenfreundlicher Garten"

Die Stadt Langenfeld hat ein Förderprogramm mit einer Gesamtsumme von 25.000 Euro jährlich auf den Weg gebracht, mit dem Zuschüsse für naturnahe Um- oder Neugestaltungen von Gärten und Vorgärten beantragt werden können. Das Pflanzen ökologisch wertvoller Bäume, Sträucher, Stauden und Wildblumen kann ab dem 1. Juni 2022 auf Grundstücken des Langenfelder Stadtgebietes zu 50 Prozent finanziell bezuschusst werden. Welche Pflanzenarten förderfähig sind, ist einer - der Förderrichtlinie angefügten – 260 Pflanzenarten umfassenden Liste zu entnehmen.

Weiterlesen

Gemeinsam für die Artenvielfalt

Möchten auch Sie künftig für die Artenvielfalt den Rechen und die Heugabel schwingen?

Dann freuen wir uns, wenn Sie sich melden unter:

klimaschutz@langenfeld.de

Viele helfende Hände bei der Wiesenpflege in 2023

In 2023 halfen neben den ehrenamtlichen Einzelpersonen auch viele unterschiedliche Gruppen wie Schulen und Firmen bei der Pflege der Blumenwiesen mit und trugen entsprechend dem Motto „Viele Hände, schnelles Ende“ zum Abrechen der Flächen im Rekordtempo bei.

Die Firma Brainworx Audio GmbH unterstütze auf der großen Streuobstwiese in Wolfhagen, die Firma MacDermid Enthone GmbH, Mitarbeitende der Langenfelder Filiale der Deutsche Bank sowie Schülerinnen und Schüler der Prismaschule und der Bettine-von-Arnim Gesamtschule schwangen auf weiteren Lebensräumen für Artenvielfalt ebenfalls den Rechen und die Heugabel im Dienste der Artenvielfalt.

Darüber hinaus fanden zwei Pflegeworkshops unter der Anleitung von unterstütze Ingrid Schoebel vom BUND statt. Am 15. Juni 2023 war der WDR da und dreht einen tollen Beitrag über die Aktion!

Fotos zu den verschiedenen Aktionen finden sich in der Bildergalerie links.

Jetzt online: Vortrag "Kleine Gärten naturnah" von Ulrike Aufderheide

Die Biologin, Naturgartenplanerin und Autorin Ulrike Aufderheide verrät in Ihrem Vortrag „Kleine Gärten naturnah“ zahlreiche Tipps und Tricks, wie auch in kleinen Gärten Geborgenheit und Weite erlebt werden kann. Angesichts winziger Rasenflächen und toter Schotterflächen braucht also niemand mehr zu verzweifeln. Denn es gibt sie, die Naturoasen im Wohnzimmerformat. Wie man kleine Flächen sowohl funktional gut und naturnah als auch richtig schön gestaltet, hat die Referentin in ihrem reich bebilderten Vortrag beim Langenfelder Naturgartentag am 25.09. erläutert.

Hier geht´s zum Vortrag: https://www.youtube.com/watch?v=_8jVKd0koJY

Langenfelder Saatgutautomat

Am Langenfelder Rathaus heimisches Wildpflanzensaatgut ziehen.

Weiterlesen

Unterstützung bei gewerblichen Pflanzaktionen

Unterstützung bei gewerblichen Pflanzaktionen 

Sie sind Gewerbetreibender, Schule oder Kirchengemeinde in Langenfeld und möchten ebenfalls etwas dazu beitragen, dass nektar- und pollensuchende Insekten eine Lebensgrundlage haben?

In 2020 haben wir die Firma Schulz-Dobrick bei der naturnahen Umgestaltung ihres Außengeländes unterstützt. Das Projekt hat am deutschlandweiten Wettbewerb "Wir tun was für Bienen" teilgenommen und in der Kategorie Firmen-, Institutions- und Vereinsgärten den 3. Platz gewonnen!

Gerne unterstützen wir auch Sie bei der Umsetzung einer Pflanzaktion wie der Anlage einer Hecke mit heimischen Gehölzen, eines Staudenbeetes oder einer Wildblumenwiese!

Weitere Infos und Kontakt unter:
Telefon 02173 794-5301/-5310
klimaschutz@langenfeld.de
www.langenfeld.de/klimaschutz

Individuelle Beratung zur naturnahen Gartengestaltung

Sie hätten gerne weitergehende Infos zum Thema Naturgarten, möchten eine individuelle Beratung in Ihrem Garten oder benötigen Samen heimischer Wildpflanzen? Dann melden Sie sich gerne unter: klimaschutz@langenfeld.de oder telefonisch unter 02173/794-5310.

Veranstaltungen von Langenfeld summt!

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Langenfeld summt!  ist Teil der Initiative Deutschland summt!

Unser Jahresbericht 2023

Cover Jahresbericht 2022

Das Buch unserer Initiative

Die zweite Auflage unseres Ratgeberbuches "Wir tun was für Bienen. Wildbienengarten, Insektenhotel und Stadtimkerei" ist im November 2017 im Kosmos-Verlag erschienen.

Der Deutschland summt!-Pflanzwettbewerb

Banner Pflanzwettbewerb

Der Deutschland summt!-Bienensong

Banner Bienensong

Kontakt

Ansprechpartner vor Ort:

Klimaschutz-Team der Stadt Langenfeld

Stadtverwaltung Langenfeld Rhld.
Referat Umwelt, Verkehr, Tiefbau

Konrad-Adenauer-Platz 1
40764 Langenfeld

T. 02173 794-5301
F. 02179 794-95307

M. klimaschutz@langenfeld.de